• Tel: +43 (0)7612 / 73 76 0
  • E-Mail: office@gilles.at

GILLES INDUSTRIEHEIZUNGEN und GEWERBEHEIZUNGEN

Es heizen nicht nur Privathaushalte mit Pellets oder Hackschnitzel, sondern auch immer mehr Hotels, Winzer, Tischler, Gärtner, große landwirtschaftliche Betriebe oder andere Gewerbebetriebe deren Kosten für Heizung und Warmwasseraufbereitung besonders hoch sind. Der Umstieg von fossilen Brennstoffen auf erneuerbare Brennstoffe (Holz, Pellet, Hackschnitzel) bringt hier nicht nur umweltfreundliche Verbesserungen, sondern handfeste finanzielle Vorteile.

GILLES gilt im Bereich der Gewerbe- und Industrieheizungen schon seit jeher als einer der führenden Hersteller aus Österreich und hat sich in diesem Bereich durch unzählige zufriedene Gewerbekunden einen sehr guten Ruf erarbeitet. Die Heizanlagen zeichnen sich durch ihre besondere Robustheit aus, sodass ein langjähriger und einwandfreier Betrieb der Anlagen zu den absoluten Stärken von allen GILLES-Heizungen zählt.

Einen kleinen Auszug von unseren zufriedenen Kunden können Sie aus den nachfolgenden Referenzkatalogen entnehmen:

Typische Betreiber von großen gewerblichen Pelletkesseln und Hackgutheizungen sind:

  • Große Gastronomiebetriebe
    wie große Gasthöfe, Hotels, Pensionen, Restaurants, Wellnesshotels
    Referenzkatalog Gastronomie

  • Holzverarbeitende Industrie
    wie große Tischler, Schreiner, Sägewerke

  • Große Gärtnereien
    wie Glashausbetreiber, Gewächshausbetreiber, Gärtnereien, Anzuchtbetriebe, Folientunnel, Treibhäuser

  • Großverbraucher
    wie Nahwärmenetze, Fernwärme, Mikronetze, Öffentliche Gebäude, Gewerbe, Industrie
    Referenzkatalog Grossverbraucher

FÖRDERUNGEN VON BUND UND LÄNDER - WIR HABEN DEN ÜBERBLICK

Sehr oft erhalten gewerblich genutzte Biomasseheizungen, die mit Pellet oder Hackschnitzel befeuert werden, von Bund und Länder großzügige Förderungen. Dies führt zu einer noch schnelleren Amortisation der Investitionskosten der Industrie- und Gewerbeheizungen, als es durch die Verwendung der im Vergleich zu Öl und Gas noch immer viel günstigeren Brennstoffe ohnehin der Fall wäre.


Bei GILLES erhalten Sie Beratung, Planung, Installation und Förderabwicklung alles aus einer Hand!
Unsere Spezialisten beraten Sie umfassend, welche Heizsystem für Sie bzw. für Ihr Unternehmen das passende ist und sind auch bestens über alle regionalen und überregionalen Förderungen vertraut. Vereinbaren Sie gleich einen Termin. Hier Beratungstermin vereinbaren

GEWERBEHEIZUNGEN IM ÜBERBLICK

Icon Pfeil Industrieheizung HPKI-K
   Unterschubfeuerung
Industrie- und Gewerbeheizung Unterschubfeuerung von 180 bis 550 kW

GILLES HPKI-K Leistungsbereich von 180 bis 550 kW

Bild Brennstoff GILLES HPKI-K - Pellets und Hackgut bis W40

Bild Einsatzbereich GILLES HPKI-K - Landwirtschaft, Gewerbe, Gastronomier, Nahwaermenetz

Icon Pfeil Industrieheizung HPKI-R
   Vorschubrostfeuerung
Industrie- und Gewerbeheizung Vorschubfeuerung von 180 bis 550 kW

GILLES HPKI-R Leistungsbereich von 180 bis 550 kW

Bild Brennstoff GILLES HPKI-R - Pellets, Hackgut bis W55 und Sonderbrennstoffe

Bild Einsatzbereich GILLES HPKI-R - Landwirtschaft, Gewerbe, Gastronomier, Nahwaermenetz

Industrieheizung HPKI-R
   Vorschubrostfeuerung
GILLES HPKI-R Industrie- und Gewerbeheizung Vorschubfeuerung von 995 bis 1.400 kW

GILLES HPKI-R Leistungsbereich von 995 kW bis 1.400 kW

Bild Brennstoff GILLES HPKI-R - Pellets, Hackgut bis W55 und Sonderbrennstoffe

Bild Einsatzbereich GILLES HPKI-R - Landwirtschaft, Gewerbe, Gastronomier, Nahwaermenetz

Ein- und Zweifamilienhaeuser Landwirtschaft Gewerbe und Gastronomie Nahwaerme

BEHEIZUNG VON HALLEN, GEWÄCHSHÄUSERN, VERWERTUNG VON HOLZABFÄLLEN

Dies sind nur einige Beispiele dafür, wie eine moderne Hackschnitzel- oder Pelletheizung effizient industriell eingesetzt werden können. Es gibt unzählige Erfolgsgeschichten, wie es Kunden (Landwirtschaften, Gastronomie, Gewerbe, holzverarbeitendes Gewerbe und Nahwärme-Netze) gelungen ist, nach Umstieg auf eine Biomasseheizung ihre Heizkosten massiv zu senken und gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit ihrer Betriebe nachhaltig zu steigern.

SONDERBRENNSTOFFE

Bei vielen unserer Kunden (speziell Tischler, Winzer, Landwirte) fallen "Holzabfälle" an, die mit einer herkömmlichen Holzheizung nur äußerst schwer verbrannt werden können, da diese Sonderbrennstoffe oder alternativen Brennmaterialien nicht geeignete Heizsysteme verkleben.

Unter Holzabfällen verstehen wir: Holzabschnitte, Sägespäne, Rebholz oder andere Energiehölzer wie Pappeln und Weiden.
Eine gleichmäßige Beimengung von alternativen Brennstoffen wie zum Beispiel Maisspindel, Miscanthus (Elefantengras) oder Rapsstroh von bis zu 50 % der gesamten Brennstoffmenge ist selbstverständlich auch möglich.

GILLES hat hier eine führende technische Rolle unter allen Biomasse Heizungsherstellern eingenommen. Speziell durch die Entwicklung der neuen GILLES TOUCH INDUSTRY, wurde auf die besonders schwierigen Bedingungen der Verbrennung der oben genannten Sonderbrennstoffe erfolgreich eingegangen.

Vorteile Unterschubfeuerung

  • Der Unterschubrostkessel eignet sich für Brennmaterial, in Form von Hackschnitzel, mit einer Restfeuchte von 8 – 45 %.
    Dies bedeutet, dass dieses Gerät speziell für Betriebe, bei denen hauptsächlich maschinell getrocknetes Restholz mit extrem geringer Restfeuchtigkeit verfeuert wird, bestens geeignet ist.
  • Voll automatisierte Reinigung des Wärmetauschers OHNE Betriebsunterbrechung
  • Problemlose automatische Rostentaschung
  • Hoher Wirkungsgrad von bis zu 95,4 %

Vorteile Vorschubrostfeuerung

  • Der Vorschubrostkessel verfeuert problemlos feuchtere Hackschnitzel mit einer Restfeuchte von bis zu 60 %.
  • Alternative Brennstoffe (wie zB Maisspindel, Miscanthus, Rapsstroh…) können problemlos bis zu 50 % beigemischt werden
  • Voll automatisierte Reinigung des Wärmetauschers, sowie der Unterrostentaschung OHNE Betriebsunterbrechung
  • Problemlose automatische Rostentaschung
  • Hoher Wirkungsgrad von bis zu 95,4 %

GILLES INDUSTRIETEAM

Das GILLES-Team rund um die Industrie

Das GILLES Industrieteam setzt sich aus erfahrenen Ingenieuren und Projektabwicklern zusammen. Gemeinsam garantieren sie, dass Industriekessel nach neuesten technischen Standards entwickelt werden und optimal auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt werden.

Auf dem Prüfstand werden diese Neuentwicklungen getestet, bevor sie in Serienreife gehen. Gerade für Industriekunden wird jede Anlage maßgeschneidert angefertigt. Die gesamte Projektabwicklung, von der Planung über die Lieferung und Montage bis zur Einschulung vor Ort, sowie das After Sales Service erhalten unsere Kunden somit alles direkt von GILLES.

NEUE INDUSTRIESTEUERUNG GILLES TOUCH INDUSTRY

Nach 3 Jahren sorgfältiger Entwicklungs- und Testphase durch das GILLES Industrieteam werden seit 2016 neue Maßstäbe in der Bedienung großer Industrie-Heizkessel gesetzt.

Gilles Touch Industry

Das Handling ist nun wesentlich einfacher, die Möglichkeiten umso vielfältiger.

Erfahren Sie hier mehr über GILLES TOUCH INDUSTRY

Für unsere Kunden ist es sehr wichtig, dass die Industrieanlagen durch die Heizungsverantwortlichen möglichst einfach bedient werden können.

Die Aufgabenstellung bei der neuen Programmierung war also, komplizierte Einstellparameter für den komplexen Verbrennungsablauf zu vereinfachen, indem man die Steuerung mit modernen Reglern und definierten Prozessabläufen programmiert. Sowohl in der Hardware als auch in der Software stellt GILLES Touch Industry ein absolutes Novum dar.



DER IDEALE TISCHLER UND SÄGEWERKS-HEIZKESSEL

Industrieanlage Saegewerk

Bild oben: Industrieanlage in einem Sägewerk in Oberösterreich mit einer 550 kW und 240 kW Industrieanlage von Gilles

Es liegt in der Natur der Sache, dass bei Tischlerei- bzw. Schreinereibetrieben oder Sägewerken enorme Mengen an Restholz anfallen. Für viele Betriebe stellt sich nun die Frage wie dieses Restholz, wie Sägespäne, Schwartenholz, zerkleinertes Altholz im eigenen Betrieb thermisch verwertet werden kann.

Die langjährige Erfahrung von GILLES mit der ausgereiften Verbrennungstechnologie ermöglicht es, selbst Trockenkammer getrocknetes Material, mit einer Restfeuchte von unter 10 %, problemlos und sauber zu verheizen.




GEWÄCHSHAUS EFFIZIENT UND KOSTENGÜNSTIG BEHEIZEN

Traditionell werden viele gewerbliche Gewächshäuser, Treibhäuser oder Folientunnel heimischer Gärtnereien oder Anzuchtbetriebe mit Gas, Öl oder Fernwärme beheizt. Dies führt zu enormen jährlichen Heizkosten. Viele Glashausbetreiber steigen jetzt auf Biomasseheizungen um und können dadurch ihre Kosten um bis zu 50 % reduzieren.




HEIZCONTAINER: 1.100KW HEIZUNG AUF NUR 50 m²

Da der Platz in Anzuchtbetrieben bzw. Gärtnereien oder auch allen anderen Gewerbebetrieben immer ideal ausgenutzt werden muss, stellt sich oft die Frage, wohin mit der neuen Heizung. GILLES bietet hierzu eine fix und fertige Lösung mittels Heizcontainer. Der Platzbedarf für eine 1.100 kW Heizanlage sind hier mit nur rund 50 m² für Heizung und Lagerfläche für Heizmaterial anzusetzen.